Fit & WellLeben

Kurzzeit- und Tagespflege mit Herz

Eva GriesmannAb dem 1. Halbjahr 2010 in Schwangau

„Pflege mit Herz“ und Herrmann-Immobilien – Partner, die ein Doppelprojekt verbindet. Herrmann-Immobilien verwirklicht im Herzen der Schlössergemeinde eine Senioren-Residenz. Evi Griesmann übernimmt mit ihrer „Pflege mit Herz“ hierfür nicht nur die pflegerische Betreuung und Versorgung, sondern stellt den 24 Stunden-Service für dieses Betreute Wohnen sicher. Gleichzeitig realisieren Evi und Ferdinand Griesmann auf dem gleichen Areal in Laufweite zur Senioren-Residenz eine Kurzzeit- und Tagespflege-Einrichtung. Eingebunden in die örtliche Struktur und angepasst an den dörflichen Charakter der umliegenden Bebauung.

 

 

Eine  Kurzzeit- und Tagespflege, die sich im Ortszentrum gelegen so harmonisch einfügen wird, dürfte ebenfalls ziemlich einmalig im Freistaat sein. Damit sind Evi und Ferdinand Griesmann einmal mehr am Puls der Zeit. Ihre Wohngemeinschaft für pflegebedürftige Menschen nach dem so genannten „Rotenfußer Modell“ war die erste Einrichtung dieser Art in Schwaben. Ein Modell, das vom Kuratorium Deutscher Altenhilfe als Wohnform der fünften Generation bezeichnet wird. Mit diesem Neubau schafft sich die „Ambulante Pflege mit Herz“ sozusagen eine Zentrale, erweitert sich um eine stationäre Komponente und hilft dabei, eine wichtige Bedarfslücke zu schließen.

Es sind weiterhin auch im Bereich Schwangau zu wenige Plätze in der Kurzzeit- und Tagespflege vorhanden, weist das Seniorenpolitische Gesamtkonzept des Landkreises Ostallgäu aus. Das zudem fordert, Ortskerne durch Wohnbebauung wieder zu beleben. Beide Forderungen erfüllen Hermann und Griesmann aus eigener Initiative vorbildlich.
Entlastung und Hilfe durch Pflege mit Herz
„Pflegende Angehörige bewältigen eine schwierige Aufgabe und stehen oftmals unter hohem Druck. Deshalb müssen Entlastungsmöglichkeiten gegeben sein“, weiß Ferdinand Griesmann aus Erfahrung. Eine Entlastungsmöglichkeit, die der Neubau in Schwangau bietet und damit gleichzeitig wirksam dabei hilft, den heute vorherrschenden Grundsatz der Seniorenpolitik zu verwirklichen: Menschen sollen so lange sie möchten und so lange wie möglich, zuhause in den eigenen vier Wänden und bei ihren Familien bleiben können. Dabei unterstützt sie die Kurzzeitpflege, und hier wissen pflegende Angehörige ihre pflegebedürftigen Familienmitglieder bestens betreut. Bis zu vier Wochen übernimmt die Pflegekasse hierfür die Kosten. Drei Tagespflegeplätze und neun Betten für Kurzzeitpflege werden bis zur geplanten Fertigstellung im 1. Halbjahr 2010 entstehen.

Die Tagespflege ermöglicht pflegenden Angehörigen beispielsweise Zeit für Besorgungs- und Behördengänge oder einfach ein paar Stunden für den Haushalt … Die Kurzzeitpflege gibt Freiraum für Urlaub und Erholung. Im Fall der eigenen Krankheit der Pflegenden kann sie ebenfalls in Anspruch genommen werden. Und das ganz im Sinne der Leitschnur von Evi Griesmann und „Pflege mit Herz“: Ganz nah am Menschen, alte und kranke Menschen so zu pflegen und zu betreuen, wie sie es für sich selbst wünscht. Persönliche Ansprache statt Anonymität, ein vertrauter und familiärer Umgang steht für die engagierte Schwangauerin im Mittelpunkt. „Wir legen größten Wert auf eine gute Einbindung im Ortskern mit einer ensembleverträglichen Gestaltung, die den dörflichen Charakter ergänzt“, versichert Bauherr Ferdinand Griesmann. Die Inneneinrichtung ist selbstverständlich barrierefrei nach den modernsten Gesichtspunkten und Erkenntnissen entsprechend der gesetzlichen Vorgaben geplant, ergänzt er bezüglich den baulichen Belangen.
Griesmann aussenansicht
„Ambulante Pflege mit Herz“ · Evi Griesmann
Kurzzeit- und Tagespflege im Herzen von Schwangau
Münchner Straße 5 · 87645 Schwangau
Telefon: 08362/92 98 21 · Fax: 08362/92 98 22
www.pflege-mit-herz.biz · info@pflege-mit-herz.biz

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"