LebenSport & Freizeit

Füssener Fußballer sind schon in Schuss- und Feierlaune

FC FüssenErstes Heimspiel im Jubiläumsjahr „90 Jahre FCF “ am Samstag, 21. März, im Weidach

Am 23. August 1919 – so meldet es die Chronik – erfolgte die Gründung einer Fußballabteilung der Turngemeinde in Füssen. Schon am 21. September 1919 konnte das erste Fußballspiel stattfinden. Gegner war Kempten  – und nach den 90 Minuten trennten sich die Mannschaften unentschieden: 3:3. Torreiche Spiele auf dem Weidachsportplatz sind so ganz nach Geschmack der Zuschauer. Die Fans des FC Füssen freuen sich, dass der im kommenden August 90 Jahre alte Verein jetzt im März als Zweiter in der Kreisliga Süd ins Titelrennen geht. Tabellenführer ist der TSV Lengenwang. Aber wie lange noch? 

Im August wird auf jeden Fall gefeiert – keine runden hundert, aber immerhin 90 Jahre gibt es dann den FC. Und es gibt die besonders treuen Mitglieder des Vereins, die bereits über fünf Jahrzehnte dabei sind. Aber auch die vielen anderen Fans blättern bereits in der Chronik und entdecken hier Legenden wie die Gössls oder den Benno Pfeiffer, der stets souverän das Tor hütete. Von der A-Klasse ging es schnell hoch in  Bezirksliga. In dieser Liga möchte der FC im Jubiläumsjahr 2009 wieder spielen. Die Weichen hierfür sind in der jüngsten Vergangenheit und vor allem in der laufenden Saison 2008/2009 in der Kreisliga Süd gestellt. Die verjüngte Erste Mannschaft des FCF unterstreicht auf dem zweiten Platz ihre Aufstiegsambitionen, muss aber mit dem neuen Trainer Bernd Gruber weder einen Titel holen, noch die Relegation erreichen.

Gute Werbung für den Fußball machen, so heißt der Auftrag, den der Vorstand erfüllt sehen möchte. 1. Vorsitzender Herbert Hiemer schaut im  Jubiläumsjahr 2009 natürlich auch in die nahe Zukunft. Der FC Füssen müsse höher spielen, meint nicht nur Herbert Hiemer, seit 2008 die Führungspersönlichkeit mit der größten Verantwortung beim FC.

14 März: auswärts in Ronsberg
Wie die Mannschaft ist auch das Team der Vorstandschaft glänzend aufgestellt. Erika Henne steht bei den Füssener Fußballern beispielhaft für selbstlosen Einsatz und die Kontinuität, die ein traditionsreicher Verein braucht.
„Wir stehen auf gesunden Beinen“, sagte  Vorstandsmitglied Florian Durrer Füssenaktuell. „Vor allem freut mich, dass die Nachwuchsarbeit Früchte trägt. Unsere Talente verstärken die Vollmannschaft.“
Bekanntlich liegt bei den Fußballern die Wahrheit immer auf dem Platz: Der FCF hofft auf viele Fans, die das Team am 14. März beim ersten Auswärtsspiel 2009 in Ronsberg unterstützen. Spannend wird das erste Heimspiel am 21. März, 15 Uhr: Im  Weidach gastiert Thalhofen, der Vierte in der Kreisliga Süd. Auf den Auftakt 2009 brennt die Mannschaft mit Kapitän Manuel Günes.
“Für die Zukunft wünsche ich mir, dass der FC am Jugend-Konzept festhält und die jungen Wilden mit viel Fleiß den Sprung in die Erste Mannschaft schaffen”, so der Kapitän, der seit seinem fünften Lebensjahr beim FC Füssen kickt. “Ich freue mich immer wieder ganz besonders über die tolle Unterstützung der Füssener, die uns immer lautstark anfeuern und Fairness auf ihre Fahnen geschrieben haben.”

Der Kapitän erzählt
“Mein Jahrgang ist 1978. Wir feierten viele Erfolge und so manche Meisterschaft im Trikot des FCF.  Unvergessen bleibt für mich der Gewinn des Sparkassen-Pokals der A-Jugend. Ich konnte mir gleich einen Platz in der ersten Mannschaft erkämpfen. Damals spielte ich im Team mit Harald Jäkel, Josef Schnitzer und Dragan Gencic. Diese und viele andere erfahrene Spieler – alle kann ich hier nicht nennen – haben uns junge Kicker immer gut unterstützt. Von ihnen haben wir viel gelernt.”

Text/Bild: bh

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"