Frauen

April, 2017

  • 29 April

    Vom Musical-Star zur Kinderbuch-Autorin

    „Jede Nacht aufs Neue, wenn wir alle schlafen ein, erwacht der Schwanenprinz zum Leben, wird uns ein treuer Hüter sein“. Mit dem Buch „Der Schwanenprinz“ hat sich Musical-Star Janet Marie Chvatal nun einen eigenen, langgehegten Kindheitstraum erfüllt.  Das Buch, das die Sängerin und Autorin für Leser und Zuhörer im Alter zwischen 1 und 101 Jahren gestaltet hat, soll die Menschen …

März, 2017

  • 30 März

    1.000 Tage als Gastronomin

    Silvia Hübner gehört zu den Menschen, die anpacken können. Etwas bewegen und auch Neues auszuprobieren ist für die 52-Jährige nichts Ungewöhnliches. Sie hat sich ihre Arbeit gekauft, einen schönen Landgasthof mit viel Grund für ihre Tiere. Ihre Entscheidung löste damals bei manchen Kopfschütteln aus, andere wiederum belächelten sie und sie selbst sah es als eine Herausforderung an. Denn dass sie …

Februar, 2017

  • 24 Februar

    Die Protokollschreiberin

    Maria Achatz Sie reden, gestikulieren, sind manchmal ruhig und manchmal übertrieben laut. Je nachdem, um welches Thema es geht, sind die Damen und Herren der Stadtratssitzungen mal mehr und mal weniger emotional. Dann kann es auch passieren, dass Sätze fallen, die dort nichts zu suchen haben. Und mitten drin in dem Wirrwarr von Kommunalpolitik sitzt Maria Achatz. Sie ist die …

  • 24 Februar

    Was bedeutet Frau-Sein für Sie?

    Am 8. März ist Weltfrauentag. Im Mittelpunkt steht dabei die Rolle der Frau in der Gesellschaft. Ein solcher Tag soll den Fokus auf spezielle Probleme und Themen lenken, die global von Bedeutung sind. Frauen stehen in der heutigen Gesellschaft ihren „Mann“. Sie sind alles in einem und vergessen oft die Frage, was Frau-sein für Sie bedeutet. Wir haben sie an …

  • 24 Februar

    Deukisch-Türkisch-Deutsch

    Eine Familie, drei Generationen und zwei Kulturen In den 60er Jahren kamen viele türkische Gastarbeiter nach Deutschland. Bis zum Anwerbestopp 1973 waren es 700.000 Menschen, die in deutschen Unternehmen Arbeitsplätze fanden. Viele Gastarbeiter holten ihre Familien nach, ins Einwanderungsland, das jahrzehntelang partout kein Einwanderungsland sein wollte. Heute leben rund drei Millionen Menschen türkischer Abstammung in Deutschland. Seadet Alisan kam 1967 …

  • 24 Februar

    Mütter und Töchter

    Eine besondere Beziehung Manchmal können Beziehungen zwischen Müttern und Töchtern ganz schön anstrengend sein. In den meisten Fällen ist das  Verhältnis enttäuschend, weil zu viele Erwartungen, Kränkungen, Missverständnisse und auch Schuldgefühle da sind. Viele Töchter leiden unter ihren Müttern – und umgekehrt auch. Und manchmal wollen Mütter bei ihren Kindern alles anders machen. Antonia Gangl erinnert sich an ihre Jugendzeit. …

  • 24 Februar

    Träume Verwirklichen

    In jedem von uns schlummert irgendwo ganz tief drin ein Traum. Ob es das Reisen ist, ein Buch schreiben, eine Band gründen oder Fotograf werden – was auch immer: Diese beiden Frauen haben alles hingeworfen und sich getraut. Ihre Geschichten und warum wir es auch versuchen sollten. „Ja, ich habe meinen Traum Wirklichkeit werden lassen. Aber dieser Traum war eigentlich …

Januar, 2017

  • 27 Januar

    Die Mutter der Kompanie

    „Mein Kind ist jetzt in der pubertären Phase und jetzt will ich es abgeben.“ Wenn man den Hintergrund nicht weiß, müsste man glatt hinterfragen, was für eine Mutter so was sagt? Tatsächlich ist Erika Wilczek Mutter und Großmutter, eine glückliche sogar, die auf keines ihrer Familienmitglieder verzichten möchte. Ihr Kind war der Blaulichtempfangstag in Füssen, „Mein Baby“, wie sie so …

Dezember, 2016

  • 29 Dezember

    Junge Generation

    Sie ist 25 Jahre, Fachwirtin für Gesundheits- und Sozialwesen und Chefin von Pro Medita, einem ambulanten Pflegedienst in Füssen. Die Frage, ob sie alles im Griff hat erübrigt sich, wenn man sie erst einmal kennengelernt hat. Von wegen Mäuschen und unerfahren. Seit 2008 ist sie im Betrieb tätig und kennt jeden Ablauf ganz genau. Dass die Mitarbeiter eine so junge …

  • 2 Dezember

    Stilvoll anders – Anna Zimmermann und Mirjam Lohwasser

    Früher war es ganz anders: Da saßen die jungen Mädchen mit den älteren Frauen in der Nähstube und nähten, strickten, stickten und häkelten was das Zeug hielt. Es galt als eine Tugend – und wenn die heiratsfähigen Mädchen diese „Handarbeiten“ nicht konnten, waren sie auf dem Heiratsmarkt nicht vermittelbar. Wie schön, dass das alles der Vergangenheit angehört und keiner mehr …

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!