Menschen

Oktober, 2017

  • 29 Oktober

    Eine Reise durch Nepal

    Hanna Ziegler ist Füssenerin und hat sich eine Auszeit nach dem Abitur genommen. Für Füssen aktuell hat sie ihre ersten Eindrücke in einem Bericht verfasst. Ich bin erst seit kurzer Zeit in Nepal und habe schon so viel erlebt, deshalb weiß ich auch gar nicht, wo ich anfangen soll! Erst einmal etwas über mich: Im Juni habe ich mein Abiturzeugnis …

September, 2017

  • 29 September

    Eine besondere Teamarbeit

    Die Fach-Pflegekräfte der Ambulanten Intensivpflege Becker begleiten ihre Bewohner durch Höhen und Tiefen. Für Jörg Düver ist es nicht nur ein Job, wo man einfach hingeht. Es ist mehr, viel mehr, weil auch eine Verantwortung dahinter steckt. Es sind Menschen, die auf seine Hilfe angewiesen sind. Sie können sich nicht selbst versorgen. Sein Arbeitsplatz ist eine Wohngemeinschaft für schwerstkranke und …

  • 29 September

    Wenn die Seele Trauer trägt

    Bei Hannes Biber kam es schleichend. So wie eine Erkältung, die immer schlimmer wird. Wenn ihm früher jemand gesagt hätte, dass er depressiv werden würde, hätte er erst einmal gefragt, was das ist. Heute weiß er das nur zu genau. 20 Jahre lang übte Hannes Biber seinen Beruf als Kellner aus. „Der Beruf machte mir Spaß und ich war gut …

  • 29 September

    Junge Europäer: Eine Perspektive für die Zukunft

    Sie sind stellvertretend für viele junge Menschen aus Europa, die in Deutschland eine Perspektive, oder wie es Emmanuele Linguanti ausdrückt, einen neuen Weg in die Zukunft suchen. Ob aus Spanien, Portugal, Ungarn, Italien, Tschechien, Slowakei oder Rumänien – die jungen Europäer bahnen sich ihren Weg in ihre Zukunft. „Bulgarien ist ausverkauft“, sagte ein Gastronom. „Sie sind schon alle bei uns …

  • 29 September

    Ein Ort der Stille

    Unzählige Male hat Christian Immler Trauernde auf dem Weg zum Grab ihrer Lieben begleitet. Fünf Jahre lang war er Mesner, Hausmeister und Friedhofswärter in seiner Gemeinde in Durach. Seit drei Jahren pflegt er mit seinem Team die beiden Friedhöfe sowie den in Hopfen am See mit etwa 3000 Gräbern und seit Januar diesen Jahres ist er nun auch Friedhofswärter in …

August, 2017

  • 31 August

    Das Leben ist ein Geschenk

    Mit 270 Kilogramm Gepäck, 1000 Dollar, Baby und Mann kam Martina Moeller nach Deutschland. Gemeinsam mit ihrem Mann Gonzalo Silva, einem bekannten Gleitschirmpiloten, entschied sie sich Venezuela den Rücken zu kehren. Ihre Wahl fiel auf das Allgäu und den Tegelberg. Hier konnte sich das junge Paar vorstellen, eine neue Existenz aufzubauen. Damals war Martina Moeller 24 Jahre alt und offen für …

  • 31 August

    Portrait: Florian Hipp

    Aus der Not heraus, da er kein Auto mehr hatte – stieg Florian Hipp kurzerhand aufs Rad um. Nicht irgendeins, sondern „was G‘scheites“ sollte es sein. Als ihm ein guter Freund ein altes Fahrrad schenkte, versuchte er sich und päppelte das Rennrad liebevoll auf. Als gelernter Feinmechaniker musste er bei seinem Vorhaben nicht bei Null anfangen – „aber ich habe …

  • 31 August

    Portrait: Dagmar Rothemund

    Dass sie einmal Sozialpädagogin werden würde hätte sie nicht gedacht. Sie wollte kreieren, Farben und Schnitte zusammensetzen und die Menschen kleiden. Die Möglichkeit Modedesignerin zu werden klappte nicht, stattdessen fing sie eine Ausbildung als Apothekenhelferin an. „Das war nicht mein Ding, also machte ich mein Abitur und studierte Sozialpädagogik. Es war die beste Entscheidung. Das passt zu mir“, sagt sie …

  • 31 August

    An jedem einzelnen Tag etwas dazu lernen

    Einer, der es liebt, draußen zu sein, bei Wind und Wetter, bei Regen oder Schnee. Ein geborener Außendienstler. Dennoch auch einer, der die Sonne braucht. Nicht zuletzt für seine Haustechnik, die er komplett auf Sonnenenergie ausgelegt hat. Mario Heinrich wurde in Kreckelmoos in Breitenwang geboren. Doch dort waren es ihm im Winter zu wenige Sonnenstunden. „Deswegen suchte ich mir einen …

Juli, 2017

  • 27 Juli

    Portrait: Sebastian Schwarz

    „Für sein Alter ist er aber schon wirklich sehr weit“, würde man in seinem Fall höchstwahrscheinlich sagen. Sebastian Schwarz ist einer, der in seinen gut 27 Jahren schon vieles erreicht hat, was einzig und allein an seiner Liebe zur Musik liegt. „Angefangen hat alles, als ich acht Jahre alt war“, erzählt er. „In der musikalischen Früherziehung hieß es zwar noch, …

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!