Menschen

Mai, 2017

  • 26 Mai

    Winfried Hübner ist schon längst ein „Füssener“

    Es ist eines dieser bekannten Gesichter, die man schon oft im Fernsehen, Theater oder im Film gesehen hat: Der bayerische Schauspieler Winfried Hübner, ein echter Vollblut Schauspieler mit vielen Facetten. Seit wenigen Monaten nun lebt Wacky, wie er von seinen Freunden und Kollegen genannt wird, im Ostallgäu, hat sich mit dem Erwerb eines Hauses im Füssener Ortsteil Hopfen am See …

  • 26 Mai

    Ein Kenianer im Allgäu

    „Mein Zuhause ist hier“ Sein Alter kann man schlecht schätzen. Er könnte 30, aber auch 50 Jahre alt sein. Tatsächlich ist Dogo 48 Jahre alt und lebt seit 1997 in Deutschland. Sein richtiger Name ist Zahalwa Bakari, ein typischer kenianischer Name aus dem östlichen Teil Kenias, wo Suaheli gesprochen wird. Als er seine Frau kennenlernte war er 23 und sie …

  • 26 Mai

    Es lebe die Nostalgie!

    Bricht heutzutage ein Henkel vom Topf ab, kauft man einen neuen. Ob Scherblattfolien von Rasierapparaten, neue Patronen für den Drucker oder Sägeblätter für die alte Handsäge. Oft sind die Preise für Ersatzteile genauso teuer wie ein neues Gerät selbst. Und das Schlimme daran ist, dass wir uns längst daran gewöhnt haben, inmitten dieser Wegwerf-Gesellschaft zu leben und das auch zu …

April, 2017

  • 29 April

    Sweeping Death: Auf dem Weg in den Heavy Metal Olymp

    Musik ist eine Art des Ausdrucks, eine Form der Kommunikation, ein Lebensgefühl, eine Lebensart. Für die fünf Mitglieder der Heavy Metal Rock Band „Sweeping Death“ bedeutet Musik vielleicht sogar noch etwas mehr. „Als wir uns gefunden haben, waren wir uns schnell einig, dass wir härtere Rockmusik machen wollen“, erzählt der Pfrontener Elias Witzigmann, Sänger und Frontmann der Band, die sich …

  • 29 April

    Stammtisch-Geschichten

    Es ist früher Abend. Die kleine Pizzeria in Schwangau ist gut gefüllt. Giovanni, der italienische Wirt, sagt mir: „Heute feiern wir Brunos Geburtstag“. Bruno ist ein älterer Herr. Er sitzt am Tresen, vor ihm ein Glas Weisswein und ein Salat. Er blickt nicht hoch – konzentriert schaut er auf seinen Teller und führt die Gabel zum Mund. 88 Jahre ist …

  • 29 April

    Die Gedanken bestimmen unsere Welt

    Es war der 18. September 2015. Für Ottilie Ledermann und ihre Familie wird das Datum für immer in Erinnerung bleiben. Es war der Tag, als sie ein Möbel-Lastwagen vom Fahrrad schmiss. Sie trug gerade an diesem Tag keinen Helm. Die Riemen waren ihr zu lang und sie wollte sie kürzen lassen. Schließlich sollte der Helm passen. Was dann passierte, weiß …

  • 29 April

    Vom Musical-Star zur Kinderbuch-Autorin

    „Jede Nacht aufs Neue, wenn wir alle schlafen ein, erwacht der Schwanenprinz zum Leben, wird uns ein treuer Hüter sein“. Mit dem Buch „Der Schwanenprinz“ hat sich Musical-Star Janet Marie Chvatal nun einen eigenen, langgehegten Kindheitstraum erfüllt.  Das Buch, das die Sängerin und Autorin für Leser und Zuhörer im Alter zwischen 1 und 101 Jahren gestaltet hat, soll die Menschen …

  • 29 April

    „Passion Kochen“ – Schwangauer schreibt sein 1. Kochbuch

    „Ein eigenes Kochbuch zu schreiben und zusammenzustellen, war schon immer irgendwie ein Traum von mir“, sagt Timo Steiger. Mit „Passion Kochen“ hat sich der Schwangauer nun seinen Traum verwirklicht. Insgesamt rund drei Jahre hat der leidenschaftliche Koch neben der täglichen Arbeit zum Restaurantbetrieb an seinem Buch gearbeitet. Nachmittag für Nachmittag wurden die einzelnen Rezepte durchgekocht und anhand von knapp 4000 …

März, 2017

  • 30 März

    Glauben heute & morgen

    Unbefleckte Empfängnis? Da lacht doch heute jeder. Wundertaten eines Heiligen? Nette Märchengeschichte. Wiederauferstehung? Ist höchstens einmal passiert, also unglaubwürdig. Leben nach dem Tod? Schöne Idee, aber völlig unbewiesen. Kirchenschiffe leeren, Kirchenaustritte häufen sich. Der Umgang mit dem Missbrauchsskandal, das Festhalten am Zölibat und der Verweigerung des Priestertums für Frauen werden von vielen als weltfremd und überholt kritisiert. Kurzum: Der Zeitgenosse …

  • 30 März

    Grundwerte kennen keine Grenzen des Glaubens

    Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit sind religionslos Das Osterfest stellt den Höhepunkt im kirchlichen Jahreskalender dar. Gerade zu dieser Zeit besinnen sich Katholiken, Protestanten und orthodoxe Christen auf die Grundwerte ihres Glaubens. Es geht um Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft, Frieden und vor allem um den gegenseitigen Respekt untereinander. Zwar gibt es unterschiedliche Auffassungen und Ansichten von der Schöpfung, allerdings kennen die angesprochenen Grundwerte …

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!