Auto

Oktober, 2017

  • 29 Oktober

    Winterreifenpflicht besser geregelt

    Was ein Winterreifen können und wann er auf dem Fahrzeug montiert sein muss, ist neu geregelt. Die neue Gesetzeslage ist seit Mai 2017 gültig und definiert die Winterreifenpflicht und die möglichen Bußgelder klar und deutlich. Damit hat der Autofahrer jetzt verbindliche Informationen. Als Winterreifen gelten solche, die im Reifenaufbau und der Gummimischung den im Winter geltenden Witterungsverhältnissen angepasst sind. Sie …

  • 29 Oktober

    Gefährliche Verkehrsverstöße werden teurer

    Der Bundesrat hat den Weg für eine Reihe von Neuregelungen im Zusammenhang mit Verkehrsverstößen freigegeben; zum Teil werden die Strafandrohungen drastisch erhöht. Kaum eine Verkehrsordnungswidrigkeit wird so häufig begangen wie das immer vorsätzliche Hantieren mit Smartphones am Steuer. Für Verstöße werden 100 Euro statt 60 Euro fällig, weiterhin verbunden mit einem Punkt in der Flensburger Verkehrssünderdatei. Bei einer Sachbeschädigung drohen …

  • 29 Oktober

    Alkoholisierte Radler riskieren Auto-Führerschein

    Die Idee, für die Heimfahrt in alkoholisiertem Zustand auf das Fahrrad umzusteigen, um seinen Führerschein nicht in Gefahr zu bringen, ist keine gute Idee. Denn auch Fahrradfahrer, die stark alkoholisiert im Straßenverkehr angetroffen werden, bringen wie Autofahrer damit ihren Auto-Führerschein in Gefahr. Ein Alkoholpegel von 1,6 Promille oder mehr hat einen Strafbefehl und eine Geldstrafe zur Folge, die durchaus ein …

  • 29 Oktober

    Fahrerflucht kostet Versicherungsschutz

    Die amtlich ‚Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort‘ genannte Tat (§ 142 Strafgesetzbuch) bestraft das Entfernen von einem Unfallort, ohne dass Personalien, Fahrzeugdaten sowie Beteiligung am Unfallhergang festgestellt werden konnten. Wenn jemand unbedeutende Sachschäden im ruhenden Verkehr (z.B. einen Parkrempler) verursacht und sich danach binnen 24 Stunden bei der Polizei meldet, kann von Strafe abgesehen werden. Aber Vorsicht: Die gesetzliche Ausnahme der …

März, 2017

  • 30 März

    Toyota C-HR: Das neue Kompakt-SuV

    Ein Designerstück, das die emotionale Seite und somit das Herz anspricht. Das Design wird zum wichtigsten Kaufargument. Tatsächlich beweist das C-HR-Design erstaunlich viel Courage: Scharf geschnittene Lichtkanten, Sicken, Schweller und eine in Richtung Heck stark ansteigende Fensterlinie verleihen dem 4,36 Meter langen Coupe High Rider – so die Bezeichnung für den Crossover aus Limousine, Kombi und SUV – ebenso viel …

  • 30 März

    Charakter, Standhaftigkeit, Zuverlässigkeit – made in Korea

    Die Geschichte von SsangYong ist seit über 60 Jahren vor allem mit einem verknüpft: mit außergewöhnlichen Allradfahrzeugen. Diese Offroad-Tradition und das damit verbundene langjährige Know-how finden sich heute in jedem SsangYong wieder. Alle Modelle stehen für ansprechendes Design, moderne Technik und höchste Qualität. Dabei überzeugt jeder SsangYong durch seine umfangreiche Ausstattung zum vernünftigen Preis. Seit Frühjahr 2011 gehört der südkoreanische …

  • 30 März

    Bei Rot ist Bremsen das Gebot

    Wer über eine rote Ampel fährt, erhält im ‚günstigsten‘ Fall eine Geldbuße von 90 Euro und einen Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister. War die Ampel beim Überfahren schon länger als eine Sekunde rot, sind 200 Euro Geldbuße, zwei Punkte und ein Fahrverbot von einem Monat fällig. Wurde ein Verkehrsteilnehmer gefährdet, steigt die Geldbuße sogar auf 320 Euro. Falls ein Rotlichtverstoß während …

  • 30 März

    Sachverständiger Stefan Schmitt: Breites Wissen rund ums Auto

    Stefan Schmitt, vom gleichnamigen Lack- und Karosserie-Meisterbetrieb in Füssen, ist Kfz-Sachverständiger und Wertgutachter. Für Schmitt, der seine Ausbildung als Lackierer 1998 begonnen hat und 2008 seinen Meister machte, kann sein Wissen rund um das Auto seit einem Jahr noch besser einsetzen. „Ich stehe meinen Kunden gerne zur Seite, um Unfallschäden korrekt und detailliert zu erfassen und qualifizierte Unfallgutachten zu erstellen.“ …

  • 30 März

    Rettungsgasse 2017 – Neue Regel für vier Spuren

    Ab dem 1.1.2017 gilt auf Autobahnen und auf Straßen mit mindestens zwei Fahrstreifen eine neue Vorschrift zur Bildung der Rettungsgasse. Machen Sie bei Unfällen auf mehrspurigen Fahrbahnen die sogenannte Rettungsgasse frei. Sie ist für Fahrzeuge mit Blaulicht gedacht, die schnellstmöglich zum Unfallort vordringen müssen. Im Ernstfall rettet diese Gasse Leben. Sorgen Sie so für die freie Fahrt der Einsatzkräfte. Bei …

  • 30 März

    78 Prozent mehr tödliche Unfälle mit E-Bikes

    Aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden (Destatis) zufolge sind Elektrofahrräder gefährlich. Demnach wurden in den ersten zehn Monaten des vergangenen Jahres 57 Menschen in Deutschland durch einen Unfall mit dem Pedelec oder E-Bike getötet. Ein Jahr zuvor waren es im gleichen Zeitraum 32 Menschen, die in Folge eines Pedelec-Unfalls starben. Auch die Anzahl der insgesamt registrierten Unfälle mit elektrifizierten …

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!