Handwerk vom Feinsten

Es ist ein Schmuckstück, dieser kleine Laden, der mitten in der Füssener Altstadt ist und doch abseits vom sommerlichen Trubel der vielen Urlauber. In dem schönen Hinterhof in der Reichenstraße 22, der von der Stadtmauer umgeben ist und wie ein verwunschener Garten aussieht, ist das kleine Geschäft von Andrea Stahl. Wer hier vorbei geht, verpasst die Möglichkeit eines der schönsten Geschäfte in Füssen zu sehen. Vorausgesetzt Sie lieben die Nostalgie. Denn bevor Sie „CRAFTS – 100% Handwerk“ betreten, laufen Sie an Gemälden vorbei, die von Füssener Künstlern gemalt wurden. Und dann stehen Sie vor der schmalen Holz-Glas-Flügeltüre die in das Kleinod führt. Auf den dreißig Quadratmetern zeigt Andrea Stahl wie bunt und vielfältig die schönsten Dinge des Lebens sein können. Natürlich „Handgemacht“ von Manufakturen, die so individuell arbeiten, dass kein Produkt dem Anderen gleicht.

Seit 2011 betreibt die geborene Münchnerin das Kleinod der Kostbarkeiten. „Es war Liebe auf den ersten Blick“, erinnert sie sich zurück. „Alles fing so an:“ erzählt sie: „Im September 2004, als ich durch die Reichenstraße in Füssen bummle, bleibt mein Blick an einer Vitrine hängen: eine hohe Glasvitrine mit angerostetem Eisengestell und Rollen. Darin lagen Gürtel, Geldbörsen, Taschen aus Leder und eine ovale goldene Gürtelschließe mit einem gefassten Stein aus dem Lech. Ich war fasziniert – alles war anders als das, was ich bisher gesehen hatte. Ich wollte wissen, wem diese Vitrine gehörte.“ Die Vitrine gehörte zu Thomas Beckert, dem Gürtelmacher und seiner Werkstatt im Hinterhof der Reichenstraße 22. Andrea Stahl arbeitet zunächst in der Gürtelmacherwerkstatt mit. Sie fertigt Ledergürtel, Geldbörsen und später auch Taschen an. „Es machte mir unendlich viel Spaß aus hochwertigen Materialien Stücke herzustellen, die es woanders so nicht zu kaufen gab“, erzählt sie. Sechs Jahre später ist ihre Liebe zum Handwerk ungebrochen und sie kann die Werkstatt übernehmen.

Aus der Gürtelmacher-Werkstatt ist nun ein Laden mit Manufakten entstanden. „CRAFTS – 100% Handwerk“ heißt das Schmuckstück, das nachhaltige Ware aus mehr als 30 europäischen Werkstätten anbietet. Das meiste jedoch ist aus Deutschland und davon ist der größte Teil wiederum aus Füssen. Warum sich Andrea Stahl für Manufakturen aus dem europäischen Raum entschieden hat, erklärt sie mit einem Satz: „In Europa ist die Produktion deutlich Mitarbeiter- und Umweltfreundlicher als in einigen anderen Kontinenten.“

Eine Verbundenheit zu den schönen Arbeiten von Thomas W. Beckert ist geblieben. So findet der Kunde Gürtel mit handgeschmiedeten Schließen und maßgefertigte Lederwaren in ihrem Geschäft und wer mehr sehen möchte, kann das Atelier des Handwerk-Künstlers am Magnusplatz 8 besuchen. Vom Label Haeute, auch eine Füssener Manufaktur die ihre Produktionsstätte in den Hanfwerken hat, sind die Ledertaschen, Geldbörsen und Armbänder, die nicht nur retro-stylisch aussehen sondern auch unverwüstlich sind. Im Sortiment sind auch italienische, französische und österreichische Manufakturen mit individuellen Kreationen und schönen Accessoires wie Gürtel, Taschen, Schuhe und Geldbörsen, die aus pflanzlich gegerbtem Leder, gewachstem Papier und beschichtetem Leinen gefertigt sind. Und nicht zu vergessen, der schöne, filigrane und elegante Schmuck.

Die Auswahl ist groß und die Produkte schön. Der Hinterhof ist ein Paradies für Liebhaber des Besonderen. Öffnen Sie die Flügeltüre und treten Sie ein!

Das könnte auch interessant sein

Erweiterungen der Wertachtal-Werkstätten fast abgeschlossen

Es ist enorm, was sich nur innerhalb eines knappen Jahres alles verändern kann. Denn mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!