Kaisersaalkonzerte 2017 im Barockkloster St. Mang

Von Mai bis August

300 Jahre Barockkloster St. Mang – ein denkwürdiges Jubiläum… Ein Jubiläum, das uns dazu einlädt, die grandiose Baukunst des Johann Jakob Herkomer bewusst wahrzunehmen, die erstaunlichen Leistungen der Bildhauer, Maler, Stuckateure und aller anderen Handwerker zu betrachten und nicht zuletzt die zeitgenössische Musik zu spielen und zu hören und somit dem damaligen Lebensgefühl nachzuspüren. Als Mittelpunkt der barocken Klosteranlage wurde der Kaisersaal konzipiert, der einen Machtanspruch demonstriert und gleichzeitig auf die Pflege der Wissenschaften und Künste durch die Benediktiner hinweist. Kammermusik fügt sich wie selbstverständlich in diesen Saal ein. Nicht nur barocke Werke, auch die Musik der nachfolgenden Epochen, die die direkte Verbindung zwischen Musikern und Publikum sucht, kommt hier eindrucksvoll zur Geltung. Die ästhetische Erfahrung, die wir hier machen können, erfasst alle Sinne – wir erleben ein Gesamtkunstwerk.

Mittwoch, 24. Mai Mit diesem Anspruch hat das Kulturamt der Stadt Füssen herausragende Musiker und Ensembles eingeladen. Das italienische Ensemble Armoniosa eröffnet am Mittwoch, den 24. Mai, die Kammermusikreihe mit Werken, die etwa zur selben Zeit wie der Neubau des Klosters entstanden sind. Es erwarten Sie fünf begnadete junge Künstler, die mit beherzter Rhythmik, kräftigen Farben und markanten Akzenten mancherlei Juwelen aus den Archiven des Barock mit neuem Leben erfüllen. Von Vivaldi über Bach und Corelli bis hin zu Giovanni Benedetto Platti reichen die „Launen und Narreteien“, die das Ensemble mit nach Füssen bringt.

Mittwoch, 21. Juni Hier erlebt man die grenzenlose Kraft der wechselwirkenden Inspiration zwischen dem Gitarrenduo „Café del Mundo“ (Jan Pascal und Alex Kilian) und den beiden Quadro Nuevo-Musikern Mulo Francel (Saxophon) und D.D. Lowka (Kontrabass). Gemeinsam werden sie in schäumend-sinnliche Klangfluten des Flamenco steigen, voller Anmut, Leidenschaft und geheimer Kraft. Im Herzen dieser nostalgischen und zugleich aktuellen und zeitlosen Musik begegnen einander Europa, Afrika und der Orient.

Mittwoch, 05. Juli Sie sind die gefragtesten Nachwuchsquartette Deutschlands: das Goldmund Quartett. Das mehrfach mit renommierten Preisen ausgezeichnete Streichquartett erspielte sich 2015 ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs und wurde in die 60. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen. Es stehen Werke von Franz Schubert, Dimitri Schostakowitsch, Ana Sokolovic und Ludwig van Beethoven auf dem Programm.

Mittwoch, 12. Juli Der Füssener Kultur- und Kunstpreisträger und Professor am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg, Julius Berger, präsentiert am Mittwoch, 12. Juli, ein besonderes Programm mit dem Pianisten Christoph Hammer und dem Klarinettisten Markus Schön. Freuen Sie sich auf Werke von Ferdinand Ries, Ludwig van Beetoven, Carl Maria von Weber, Franz Schubert und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Samstag, 22. Juli Das Jubiläum „300 Jahre Barockkloster St. Mang“ wird am Samstag, 22. Juli, in allen repräsentativen Räumen mit einer barocken Konzertnacht begangen. Es wird eine große Vielfalt an Instrumenten und Vokalstimmen zu hören sein, von der großen Kirchenorgel, historischen Trompeten, Flöten und Streichinstrumenten bis zu Vokalensembles und Solisten. Die Gesamtleitung hat Kirchenmusiker und Dekanatskantor Albert Frey.

Donnerstag, 27. Juli Das großartige Minguet Quartett gastiert in allen berühmten Konzertsälen der Welt – und am Donnerstag, 27. Juli, im Kaisersaal Füssen! 2010 wurde das Minguet Quartett mit dem begehrten ECHO Klassik ausgezeichnet. Namenspatron ist Pablo Minguet, ein spanischer Philosoph des 18. Jahrhunderts, der sich darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den Schönen Küns-ten zu verschaffen – für das Minguet Quartett ist dieser Gedanke künstlerisches Programm. In Füssen bringt uns das Ensemble das Streichquartett KV 387 von W. A. Mozart, die „Kreutzersonate“ von L. Janàcek und das Streichquartett von L. v. Beethoven zu Gehör.

Freitag, 11. August Zum krönenden Abschluss der Konzertreihe am Freitag, 11. August, sind das Amatis Piano Trio und der Klarinettist Ib Hausmann zu Gast. Lea Hausmann (Violine), Samuel Shepherd (Violoncello) und Mengjie Han (Klavier) gewannen den Parkhouse Award 2015 und entwickeln sich auf schnellstem Wege zu einem der führenden jungen Klaviertrios in Europa. Ib Hausmann erweitert das Ensemble um den Klang der Klarinette. Sie hören Werke von Joseph Haydn, Paul Hindemith, Bela Bartok und Maurice Ravel.

Weitere Konzerte von Ensembles aus Füssen vervollständigen das Konzertprogramm:
Sonntag, 14.05.: Colloquium Chor Füssen
Samstag, 08.07.: Kammerorchester Füssen
Samstag, 15.07.: Liederkranz Füssen

Auch der internationale Kammermusikwettbewerb Marktoberdorf ist am Pfingstsamstag, 03. Juni, mit einem Konzert im Kaisersaal Füssen vertreten.

Detaillierte Informationen unter
www.kaisersaalkonzerte.fuessen.de
Veranstalter: Kulturamt der Stadt Füssen
Tel. + 49 (0) 8362 903146, kultur@fuessen.de
Kartenvorverkauf bei der Tourist-Information Füssen, Kaiser-Maximilian-Platz 1, 87629 Füssen,
Tel. +49 (0) 8362 93850

Das könnte auch interessant sein

Mit Füssen aktuell zum Konzert der „FANTA 4“

DIE FANTASTISCHEN VIER am 08.07.2017 Nach mehr als 25 Jahren Erfolgsgeschichte führt der Weg für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!