ZETKA entwickelt Enduro Hand-Bike

Zwei Generationen von Auszubildenden verwirklichen einmaliges Projekt

Im Rahmen eines einzigartigen Projekts hatten insgesamt acht Auszubildende der Firma ZETKA in Füssen an der Entwicklung eines speziell gestalteten Enduro Hand-Bikes mitgearbeitet, das nun für Rollstuhlfahrer und Sportler Felix Brunner realisiert und gebaut werden soll.

„Zusammen mit den Auszubildenden wollten wir ein soziales Projekt gestalten“, erklärt Zetka-Ausbildungsleiter Christoph Draesner. „Und weil zwischen Felix und uns schon ein enges Verhältnis besteht, lag der Gedanke sehr nahe, das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Also haben wir die Entwicklung dieses Hand-Bikes einfach als Projektarbeit in unser Ausbildungsprogramm mit aufgenommen.“

Mit hohem Engagement und vielen Ideen haben sich nun zwei Generationen Auszubildende dieser höchst komplexen und technisch sehr anspruchsvollen Aufgabe gestellt. „Das war für alle Auszubildenden eine große Herausforderung“, bestätigt Projektleiter Michael Guggemos. Die erste Generation hat sich mit dem Grundaufbau beschäftigt, die zweite hat das Projekt dann weiterentwickelt. Nach rund zwei Jahren tüfteln und konstruieren, verwerfen und wieder neu anfangen, ist das Enduro Hand-Bike jetzt soweit fortgeschritten und durchkonstruiert, dass auf der Grundlage dieser von den Auszubildenden gefertigten Konstruktions- und Detailzeichnungen der Prototyp gebaut werden kann.

Besonders eng war auch die Zusammenarbeit mit Felix Brunner und dem Pfrontener Fahrradtechniker David Unhoch, die die Entwicklung ständig mit ihrem Wissen beratend begleitet und konstruktiv unterstützt haben. „Toll war, dass wir dabei auch unsere eigenen und persönlichen Meinungen und Anregungen mit einbringen konnten“, schildert Azubi Manuel Settele diese Zeit. „Wir haben zum Beispiel die Achse des Fahrrads komplett selbst konstruiert.“ “Sowieso haben wir als Werkzeugmechaniker mit Fahrrädern ja nicht so viel zu tun, haben da also Neuland betreten, das öffnet den Horizont“, bestätigt Azubi-Kollege Thomas Horwath. Die kompletten Konstruktionsunterlagen sowie der geschweißte Grundrahmen für das Enduro Hand-Bike wurden bereits im Dezember an Felix Brunner und David Unhoch übergeben. Läuft alles nach Plan, könnte der Prototyp des Bikes nun bis zum Sommer fertiggestellt werden

Text: Lars Peter Schwarz / Bild: ZETKA

Das könnte auch interessant sein

Festspielhaus als Leuchtturm der Region

Füssener Festspielhaus offiziell wieder eröffnet Freunde, Familie, Partner aus der Wirtschaft und Kommunalpolitik, waren gestern …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!