Florian Zwipf-Zaharia wird zum 1. Januar 2017 neuer Intendant des Festspielhaus Füssen

Ab dem 1. Januar 2017 wird Florian Zwipf-Zaharia den Spielbetrieb im Festspielhaus Füssen leiten. Für die Füssener ist Florian-Zwipf-Zacharia kein Unbekannter.  Der gebürtige Münchner war bereits ab Juli 1999 als Theaterdirektor am Festspielhaus Füssen tätig, das man zu dieser Zeit noch unter dem Namen „Musical Theater Neuschwanstein“ kannte.

Zwipf-Zaharia war damals an der Betreuung der Bautätigkeiten sowie dem Aufbau des Theaterbetriebes maßgeblich beteiligt, wo das Musical „LUDWIG II. – Sehnsucht nach dem Paradies“ am 7. April 2000 seine weltweit beachtete Uraufführung feierte. Florian Zwipf-Zaharia war bis Ende 2001 Vorstand und Theaterdirektor des heutigen Festspielhaus Füssen und kehrt nun wie es in der Pressemitteilung heißt, mit neuem Elan und großer Freude an seine einstige Wirkungsstätte zurück: „Es waren sehr schöne Jahre hier in Füssen. Die Vergangenheit zählt aber nicht. Wir freuen uns auf das, was die kommenden Jahre uns alles bringen werden.“

„Mit ihm zusammen möchten wir aus diesem fantastischen Theaterbau einen Ort des kreativen Schaffens und der schönen Künste machen“, so Leuze weiter.

Mit Beginn seiner Intendanz am Festspielhaus Füssen soll Zwipf-Zaharia ab Januar 2017 unter Einbindung der bereits bestehenden Belegschaft ein professionelles Team zusammenstellen, das ihn bei der Umsetzung seiner Ideen unterstützen soll. Im Frühjahr möchte die Käufergesellschaft, die „Ludwigs Grundbesitz GmbH & Co. KG“, dann, unter der Federführung von Florian Zwipf-Zaharia, mit ihrem Konzept sowie einem Spielplan an die Öffentlichkeit treten. Florian Zwipf-Zaharia, der im September mit seiner cultus production GmbH Insolvenz melden musste, war 14 Jahre lang für einige Kulturveranstaltungen in Garmisch-Partenkirchen verantwortlich, unter anderem für den Kultursommer.

Text: oh · Bild: Hubert Riegger

Das könnte auch interessant sein

Erweiterungen der Wertachtal-Werkstätten fast abgeschlossen

Es ist enorm, was sich nur innerhalb eines knappen Jahres alles verändern kann. Denn mit …

Ein Kommentar

  1. ..ich freue mich, dass es weitergeht. Viel Glück und gutes Gelingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!