Blaue Bühne Hohenschwangau im März und April

Unsere „Blaue Bühne“ ist eine Kleinkunstbühne, die hauptsächlich in der Alpseestube, im Schlossbräustüberl, aber bei schönem Wetter auch auf der Terrasse des Restaurants Alpenrose am See, direkt am Alpsee, aufgebaut wird.

Wenn Sie sich nun fragen, warum die Kleinkunstbühne „Die Blaue Bühne“ heißt, dann denken Sie doch einfach mal an das atemberaubende Ambiente unterhalb der Königsschlösser und den Adel. Sie kommen dann sicher drauf.

23. März 2017

Herr Müller und die Dönermonarchie

Ludwig Müller

Ein Mietshaus im multikulturellen Wiener Stadtteil Ottakring. Dort lebt neben dem passionierten „Fremdsprachengelehrten“ Herrn Müller  auch noch die Großfamilie Özcan, Frau Láska, deren Informationsaustausch das Internet alt aussehen lässt, zwei deutsche Studenten, der Tiroler Vizeleutnant Hasengruber, das kroatische Universalgenie Mirko Vrbic, Herr Nagy aus Ungarn, Herr Wesely mit tschechischen Wurzeln und die Hauseigentümerin Freifrau Friederike von Hohenau. Natürlich allesamt mit großer Wandlungsfähigkeit und Sprachwitz, dargestellt vom WORDaholic unter den Kabarettisten Ludwig W.Müller.

Eigentlich ist der „Privatgestörte vom vierten Stock“ (O-Ton Murat Özcan) mit der Organisation des internationalen Lyrikwettbewerbs der Raika Pinsdorf voll ausgelastet. Als aber die kaisertreue Hauseigentümerin die Kündigung der Billigmieter mit Migrationshintergrund vorantreibt, besteht dringend Handlungsbedarf. Wird  Herr Müller das Wohnrecht seiner multinationalen Kartelrunde retten können? Und wer oder was ist eigentlich ein Österreicher? Die Rettung naht – in Form der „Dönermonarchie“!

Ludwig Müller wurde u.a. mit dem Salzburger Stier, dem Passauer Scharfrichterbeil und dem „Kabarett-Koal“ der Wiener Stadtwerke ausgezeichnet. Er trat im Ottis Schlachthof auf, im Vereinsheim und vielen mehr.

Donnerstag, 23.03.2017,
19.30 Uhr, Eintritt: € 14.-
Im Schlossbräustüberl, Hohenschwangau

20. April 2017

A´(lb)Traumpaar

Sigrid Kraus und Walter Sirch

Hinter „A‘(lb)Traumpaar“ verbergen sich Sigrid Kraus und Walter Sirch! Sie machen Allgäuer Kabarett in Ostallgäuer Mundart. Beide verbindet die Liebe zum Theater bereits seit 1981 und seit November 2005 gibt es uns als Kabarett-Duo.

Über 10 Jahre sind sie jetzt unterwegs, betrachteten die Welt aus der Sicht des kleinen Mannes und machen vor keinem Thema halt. Ob Alltagsprobleme oder neue Energiequellen, Fernsehen oder Arbeitslosigkeit, Gesundheitswesen oder Politik und Werbung, nichts ist vor ihnen sicher. Überwiegend „heiter“ lösen sie jedes Problem. Mit ihrem neuen Programm „des hau i dir doch gset“ startet das A´(lb)Traumpaar wieder in eine neue Kabarettsaison. Sigrid Kraus und Walter Sirch sehen die Dinge des täglichen Lebens oft aus einem völlig anderen Blickwinkel. Wenn es um WhatsApp, Ernährungsgewohnheiten oder auch neugierige Nachbarn geht, lassen sie ihren kuriosen – manchmal schon abstrusen – Ansichten freien Lauf.

Donnerstag, 20. April 2017,
Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr
Eintritt: € 10.-, Freie Platzwahl
Im Schlossbräustüberl, Hohenschwangau

Vorschau

August Zirner
Jazzgeschichten

Do, 04.05.2017, 19.30 Uhr,
Eintritt: € 23.-

August Zirner, Lesung, flute / Henning Sieverts, b, cello / Philipp Stauber, git
Der Schauspieler und Musiker August Zirner liest faszinierende Geschichten über die Jazzgiganten Miles Davis, Duke Ellington und Thelonious Monk (u.a. aus den Tagebüchern von Barnie Haines!).

Internationaler Jazz

Drei renommierte und bekannte Swingmusiker internationalen Formats haben sich zu einem „All-Star-Trio“ zusammengefunden, um Musik im Stile Nat King Cole´s zu zelebrieren. Jörg Seidel, US-Pianist Larry Fuller und Martin Pizzarelli

Sa., 06. Mai 2017, 19.30 Uhr
im Palmenhaus im Museum der bayerischen Könige,
Eintritt: € 15.-

Stephan Zinner

Do, 14.09.2017, 19.30 Uhr,
Eintritt: € 15.-

Relativ simpel…
Eigentlich wäre das Leben doch einfach: Geburt, Pubertät, gutes Bier trinken, in Würde alt werden, dann Sterben. Aber immer, wenn das einer sagt, mit diesem „relativ simpel“, immer dann gibt es irgendwo einen Haken – und es ist Vorsicht geboten.

Stefan Kröll

…mit seinem neuen Programm!

Do, 05.10.2017, 19.30 Uhr,
Eintritt: € 12.-

 

Das könnte auch interessant sein

Marianne Sägebrecht auf der Blauen Bühne

Das Foto stammt aus dem privaten Archiv von Marianne Sägebrecht. Im Interview erzählt sie von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!